hören

 

zurück

FEHLERFOLGEN

<hören>

1. das Tablett der Restaurantfachfrau ging blitz-plautz zu Boden
kurzes Stolpern Ausfallschritt sie selbst blieb grad noch oben
doch für 6 Bier und 5 Glas Cola war nicht mehr viel zu machen
sich Saltos drehend weit verteilend ihr Ende lautes Krachen
verschämt, verärgert und erschrocken steht die Dame in der Pfütze
der Wirt verdreht genervt die Augen die Gäste machen Witze

2. gerade glitt der schicke Reisebus noch ganz friedlich durch die Nacht
die Passagiere träumten süß im Nu sind sie hellwach
schreien kreischen krallen sich fest als der Bus sich überschlägt
9 Menschen auf der Stelle tot der Rest hat vorerst überlebt
ein fahrerisches Missgeschick lautet schon bald die Meldung
die Leute sind teils fassungslos teils fordern sie Vergeltung

3. Maike könnt echt glücklich sein und bis eben war sie's auch
super Abi Freunde Führerschein ein intaktes Elternhaus
da bringt ein selten blöder Zufall die Unfassbarkeit ans Licht
als Säugling irrtümlich vertauscht nicht nur für sie ganz fürchterlich
zerrissene Seelen, Gefühlschaos kaum zu überwinden
die Masse aber eint der Wunsch Schuldige zu finden

4. Rentner K aus G will unbedingt noch ein Paket aufgeben
schnell rein ins Auto Rückwärtsgang schon bald schließen die Läden
sein Enkel spielt derweil versonnen auf dem Hof mit Teddy Karl
als Opas Auto beide trifft erschrickt er nicht einmal
der Junge tot vom Alten bleibt fortan nicht mehr sehr viel
Reaktionen von Verachtung bis zu tiefem Mitgefühl

5. Wolfgang kommt mit etwas Fieber zur Sicherheit ins Hospital
ansonsten ist er kerngesund alle Werte ganz normal
seine Frau schaut abends noch mal rein meint die kriegen das hier schon hin
legt Obst und Kuchen auf den Nachttisch krault ganz zärtlich Wolfis Kinn
nur Stunden später ist sie Witwe durch die Fehlmedikation
von Schwester Ruth stets hochgeschätzt doch was nutzt ihr das nun schon

6. das Tablett der Restaurantfachfrau ist ruck zuck aufgehoben
die Scherben rasch zusammengefegt die Lache aufgesogen
auch die 6 Bier und 5 Glas Cola sind alsbald ersetzt
klar war das Malheur kein Glücksfall aber niemand ist verletzt
Fehler werden uns zugestanden da sind wir Menschen recht human
die Folgen sind das Maß der Dinge entscheiden über Schuld und Scham