hören

 

zurück

RELATIV

<hören>

1.es ist doch relativ egal wie man es dreht
weil jeder immer etwas anderes versteht
wichtig ist und auch nicht zu bestreiten
Betrachter stehen oft auf ganz verschiedenen Seiten
und was dem einen dabei völlig klar erscheint
wirkt auf den anderen verworren ungereimt

2. um das zu ändern wär es gar nicht mal so dumm
tauscht man die Aussichtspunkte einfach einmal um
dann käme man vielleicht zu dem Ergebnis
dass das was falsch schien eigentlich der bessere Weg ist
und das der den man für den Blinden hielt
aus seiner Sicht nicht mal ein kleines bisschen schielt

3. doch scheitert meist nicht dieses Unterfangen
an verschiedenen Interessen und Belangen
sondern und dafür könnt man die Menschheit hassen
am nicht bereit sein seinen Standpunkt zu verlassen
egal ob uns gutes oder schlechtes geschieht
es gibt immer irgend einen der das anders sieht

4. der Naturliebhaber lobt die schöne Blüte
doch der Allergiker schnieft ,,du meine Güte"
und auch der Vegetarier wirkt nicht sehr begeistert
wenn sich jemand sein Brot mit fetter Wurst voll kleistert
selbst der Atheist wird nicht voll Wonne feten
hört er Gläubige zu Gott im Himmel beten

5. so bleibt unterm Strich nur die Erkenntnis
dass unsere Welt dadurch relativ getrennt ist
auf der einen Seite schwarz auf der anderen Seite weiß
der eine friert ganz arg und dem andern ist's zu heiß
manche finden das abscheulich unfassbar primitiv
wieder andere applaudieren es ist halt alles relativ