hören

 

zurück

DER SOHN DES SHERIFFS

<hören>


1. Er konnt noch nicht mal richtig laufen da hat er schon probiert
ob Daddys Sachen ihm schon passen sich sein Holster umgeschnürt
der Stetson auf seinem kleinen Kopf nahm ihm jede Sicht
dann fiel er in den großen Stiefeln hin doch das störte Billy nicht
als seine Mutter ihn so liegen sah kam die Erinnerung zurück
sie hatte seinen Vater so geliebt doch viel zu früh zerbrach ihr Glück
für Recht und Gesetz hat er gekämpft dafür hatte er gelebt
und sie hoffte dass ihr Billiyboy auch mal so im Leben steht

Ref. Du sollst mal werden wie dein Daddy sagte sie und nahm ihn in den Am
denn seh ich in dir deinen Daddy besiegt dein junges Leben meinen Gram

2. Billy wuchs heran und lernte schnell sich bei allen Schwierigkeiten
auf seine Fäuste zu verlassen anstatt lange rumzustreiten
zur Schule ging er pünktlich aus dem Haus doch war er dort nicht oft zu sehn
er trieb sich lieber in der Gegend rum zum lernen war er zu bequem
der Junge wurde mehr und mehr zu einem Außenseiter
und Ärger wurde mit der Zeit sein ständiger Begleiter
er klaute in der Nachbarschaft blieb von zu Hause weg
um die Verzweiflung seiner Mutter scherte Billy sich einen feuchten Dreck

Ref. Ich will nie werden wie mein Daddy denn er hat gekämpft für das Gesetz
ich will nie werden wie mein Daddy denn zu denen die er jagte zähl ich jetzt

3. Er verließ die Stadt auf einem zuvor gestohlnem Pferd
den Besitzer brachte Billy um denn der hatte sich gewehrt
raubend zog er weiter durch das Land und in irgend einer Stadt
sah er seinen eignen Steckbrief lebendig oder tod stand auf dem Blatt
die Jäger wurden immer mehr so dass er nirgends lange blieb
doch eines Abends in einem Salon erkannte ihn irgend ein Typ
der wartete in der Dunkelheit bis Billy trat ins Licht
dann schoss er aus dem Hinterhalt eine Chance gab er dem Jungen nicht

Ref. Er ist gestorben wie sein Daddy von einem Heckenschützen umgebracht
doch er war nie so wie sein Daddy so zu werden wie die Väter liegt in keines Menschen Macht